Verschiedene Horoskope


Die psychologische Astrologie
verwendet drei verschiedene Horoskoptypen

1. Geburtshoroskop (Radixhoroskop)
Dieses Horoskop wird auf den Zeitpunkt und Ort der Geburt eines Menschen erstellt. Es beschreibt den Charakter, Talente, Anlagen und Probleme eines Menschen und ermöglicht Aussagen über einzelne Lebensbereiche wie Beruf und Partnerschaft. Dasselbe Geburtshoroskop wird für einen Erwachsenen oder ein Kind unterschiedlich gedeutet, da der psychologische Hintergrund ein anderer ist.

2. Partnerhoroskop
In einem Partnerhoroskop werden die Geburtshoroskope von zwei Menschen verglichen. Aufgrund der Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den Geburtshoroskopen lassen sich die Themen und Bereiche beschreiben, die in einer Partnerschaft wichtig sind.
Die im Astroguide verwendete sogenannte Synastriemethode arbeitet mit den „Kontaktstellen" zwischen zwei Geburtshoroskopen. Zwei weitere Methoden, Combine und Composite, berechnen aus den Geburtsdaten der Partner ein neues gemeinsames Horoskop.

3. Horoskope für einen bestimmten Zeitraum:
Tages-, Monats- oder Jahreshoroskope

Die Astrologie kann keine konkreten Ereignisse vorhersagen. Sie vermag jedoch in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft wichtige Themenbereiche zu beschreiben, z.B. Umbruchstimmungen, Perioden der Neuorientierung oder des Rückzugs, intensive Arbeitsperioden oder ruhige Zeiten. Dazu werden das Geburtshoroskop und das Horoskop der betreffenden Zeit mit der sogenannten Transitmethode verglichen. Weitere Methoden sind Progressionen und Solare.

Stundenastrologie
Im Gegensatz zur psychologischen Astrologie erstellt die Stundenastrologie Horoskope für bestimmte Ereignisse. Diese können persönlicher Natur sein - z.B. ein glückliches oder unerfreuliches Erlebnis - oder kollektiv, wie politische Ereignisse oder Naturkatastrophen. Zum einen bieten solche Horoskope ausgezeichnetes Lernmaterial, um die astrologische Symbolsprache besser zu verstehen. Zum anderen ist das Ziel eine astrologische Prognose. Die Stundenastrologie berechnet günstige Zeitpunkte für planbare Ereignisse wie Heirat, Umzug oder Geschäftseröffnung.

Klassische Astrologie
Die klassische Astrologie basiert im Unterschied zur modernen psychologischen Astrologie auf Jahrhunderte alten astrologischen Traditionen. Früher hatten Menschen weit weniger Möglichkeiten als heute, ihr Leben individuell zu gestalten. Für Astrologen war es einfacher, konkrete Aussagen zu machen. War z.B. das Thema "Neuorientierung" im Horoskop angesagt, so erlaubten die Lebensbedingungen der meisten Menschen kaum größere Veränderungen als Heirat oder Krankheit. Man ging davon aus, daß der Mensch nur wenig freien Willen besitzt und sein Leben weitgehend vom Schicksal bestimmt wird. Dieses Weltbild vertritt die klassische Astrologie heute noch. Aus diesem Grund sind die Aussagen der klassischen Astrologie weniger „schwammig" formuliert als diejenigen der psychologischen Astrologie.

nächster Schritt durchs Astrowissen