Wann ist ein Transit ein wichtiger Transit?

 

Transite sind Übergänge von laufenden Planeten über fixe Planeten und Punkte im Geburtshoroskop.

Sonne, Mond und die Planeten durchwandern den Tierkreis unterschiedlich schnell. Der Mond braucht mit 28 Tagen die kürzeste Umlaufzeit, der Pluto mit ca. 250 Jahren die längste. Der Pluto läuft somit durchschnittlich mehr als 3000 mal langsamer durch den Tierkreis als der Mond. Der Pluto steht über Monate auf demselben Tierkreisgrad, der Mond durchschnittlich etwa 2 Stunden. Sonne, Merkur und Venus brauchen ungefähr einen Tag pro Tierkreisgrad, Mars und Jupiter mehrere Tage, Saturn, Uranus und Neptun mehrere Wochen bis Monate.

Wenn nun Pluto z.B. über die Stelle im Tierkreis läuft, an der Ihr Aszendent steht, so dauert dies Monate. Läuft der Mond über dieselbe Stelle, so braucht er dazu ein paar Stunden. Ein langsamer Planet wie Pluto oder auch Neptun, Uranus und Saturn, hat eine viel nachhaltigere Wirkung als ein schneller Planet, weil er lange Zeit auf Ihren Aszendenten "einwirkt". Das vom langsamen Planeten symbolisierte Thema ist über Monate aktuell und zeigt in der Regel viel tiefere Auswirkungen auf Ihr Leben als ein schneller Planet.

Daraus folgt:
Je länger ein Transitthema aktuell ist, desto wichtiger ist es.