Das achte Haus: Grenzerfahrungen und Sexualität

ku_Haus08.gif (16980 Byte)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das achte Haus entspricht dem Skorpion-Zeichen.
Es symbolisiert ein Bedürfnis nach emotionaler und seelischer Sicherheit, das durch das Ausüben von Macht in Gesellschaft, Politik oder Sexualität angestrebt wird. Es steht für die Aufforderung, sich kompromißlos auf Dinge und Menschen einzulassen und zu ergründen, was unter der Oberfläche von Kultur, Norm und Anstand liegt.

 

Mit Planeten im achten Haus werden folgende Lebensbereiche wichtig:

Das Leben fordert einen auf, sich Macht in Form von Geld, einer beruflichen Stellung, politischem Einfluß oder emotionalen Bindungen zu "leihen", um den Umgang damit zu üben und sich der Versuchung auszusetzen, sie für egoistische Zwecke zu mißbrauchen.

Eine gesellschaftliche Stellung ist von Bedeutung, da man Einfluß ausüben will. In diesem Sinne sind auch Statussymbole und Dynastiethemen wichtig.

Das Thema des Loslaßens und die Aufforderung zu tiefgreifender Wandlung taucht immer wieder auf, durch Krisen oder als Auseinandersetzung mit Gewalt, Tod, Geburt oder Sexualität.

Durch den intensiven Prozeß des Sich-Einlaßens und wieder Loslaßens eignet sich der Betreffende eine außergewöhnliche Regenerationsfähigkeit an und verfügt über viele Möglichkeiten des Neubeginns.

Übersicht/a> über Tierkreiszeichen, Planeten und Häuser

Mehr über das achte Haus im Schnupperkurs