Die Häuser

Neben dem Tierkreis befindet sich im Horoskop eine weitere zwölffache Einteilung: die Häuser. Diese zwölf Häuser können mit verschiedenen Lebensbereichen gleichgestellt werden, in denen ein Mensch Erfahrungen sammelt.

Darüber hinaus entsprechen die Häuser den verschiedenen Zeichen des Tierkreises. So symbolisiert beispielsweise das siebte Haus den Lebensbereich "Beziehung" und entspricht dem Tierkreiszeichen Waage, das u.a. für Anpassungsfähigkeit und "Du-Bezogenheit" steht. Das neunte Haus entspricht dem Zeichen Schütze und steht für Philosophie, Religion und Reisen. Wichtige Eigenschaft des Schütze-Zeichens ist das Bedürfnis nach einem weiten Horizont.

Mit anderen Worten: Die zwölf Häuser bilden ein Bezugssystem zwischen der Person und der Umwelt. Viele Planeten in einem Haus deuten darauf hin, daß der Betreffende sich vor allem im diesem entsprechenden Lebensbereich ausdrücken bzw. Erfahrungen sammeln wird.

Im Gegensatz zu den zwölf Tierkreiszeichen, die sich mit Sonne, Mond und den Planeten einmal täglich um uns drehen, sind die Positionen der Häuser feststehend. Ein weiterer Unterschied ist, daß die Häuser - je nach Jahreszeit, Tageszeit und geographischer Breite - unterschiedlich groß sein können.

Haus Lebensbereich verwandtes Zeichen
Erstes Haus Persönlichkeit und Lebensgefühl Widder
Zweites Haus Selbstwert, Erwerb und Besitz Stier
Drittes Haus Kommunikation, Denken und Lernen Zwillinge
Viertes Haus emotionale Wurzeln, Herkunft und Familie Krebs
Fünftes Haus Kreativität und Vergnügen Löwe
Sechstes Haus Alltag und Arbeit Jungfrau
Siebtes Haus Beziehungen und Partnerschaft Waage
Achtes Haus Grenzerfahrungen und Sexualität Skorpion
Neuntes Haus Weltanschauung und ferne Länder Schütze
Zehntes Haus Beruf und gesellschaftliche Position Steinbock
Elftes Haus Freundschaft und Weltbürgertum Wassermann
Zwölftes Haus Anonymität und Überpersönliches Fische

 

mehr über "Verwandtschaften"

nächster Schritt durchs Astrowissen

Mehr über die Häuser im Schnupperkurs