Chiron

Symbol für die persönliche Schwachstelle


Chiron ist ein Planetoid, der zwischen Saturn und Uranus die Sonne umkreist. Astronomisch ist er von geringer Bedeutung. Obwohl erst 1977 entdeckt, findet er heute in der Astrologie seinen festen Platz.

Astronomen gaben diesem Himmelkörper den Namen "Chiron".

Chiron ist in der griechischen Mythologie ein Kentaur mit einem menschlichen Oberkörper und einem Pferdeleib, der an einer unheilbaren Wunde leidet. Trotzdem er sich intensiv mit Heilkräutern auseinandersetzt, gelingt es ihm nicht, die eigene Verletzung zu heilen. Er lernt, sie in Demut anzunehmen, und kann seine umfassenden Kenntnisse nun einsetzen und für Menschen und Götter zu einem wunderbaren Heiler und Lehrer werden.

Mythologien sind keine zufälligen Geschichten, sondern Spiegel der Menschheit. Deshalb verglichen Astrologen die Geschichte des Kentaurs Chiron mit dem astrologischen Planeten Chiron. Man konnte feststellen, dass seine Stellung im Horoskop einer äusserst verletzlichen Seite der Persönlichkeit entspricht. Er zeigt im individuellen Horoskop, in welchem Lebensbereich der betreffende Mensch besonders empfindlich reagiert.

Chiron symbolisiert eine persönliche Schwachstelle, die man auch mit grosser Anstrengung nicht beheben kann. Man soll genauso wie Chiron in der Geschichte darüber hinauswachsen, indem man die "Verletzung" annimmt und dadurch sehr viel Verständnis für andere mit ähnlichen Schwächen aufbringt.

Symbol des Chiron: chiron.gif (968 Byte)

Deutungen in Zeichen, Haus und Aspekt