Was ist Astrologie?

 

Astrologie ist das uralte Wissen um die Zusammenhänge zwischen unserem Sonnensystem und dem Verhalten der Menschen. Das Wort Astrologie leitet sich aus dem Griechischen ab: "astron" bedeutet der "Stern" und "logos" bezeichnet den "Geist". Die Astrologie untersucht die Positionen von Sonne, Mond und Planeten zum Zeitpunkt der Geburt und betrachtet die Konstellationen am Himmel aus der Perspektive des Geburtsortes eines Menschen.

Aber nicht alle Sterne des unendlichen Universums lassen Rückschlüsse auf den Menschen zu. Neben Sonne und Mond werden die Stellungen der acht erdnahen Planeten unseres Sonnensystem berücksichtigt. Das sind: Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn Uranus, Neptun und Pluto.

wi_planbahnen.gif (7424 Byte)

Bild: © FIREBALL Astro-Guide

 Aus der Konstellation dieser Planeten zur Geburtszeit läßt sich die Grundstruktur der Persönlichkeit eines Menschen ablesen.

Zunächst besteht ein astrologisches Geburtsbild aus Symbolen. Um diese Symbole in Sprache und konkrete Beispiele zu übersetzen, bedient man sich des Wissens der Psychologie (psychologische Astrologie).

Anders als viele Laien glauben, geht die Astrologie jedoch nicht davon aus, daß die Sterne einen Mensch bei seiner Geburt "prägen". Genau umgekehrt nehmen Astrologen an, daß jeder Mensch mit seinem persönlichen Charakter genau zu dem Zeitpunkt geboren wird, an dem die zu ihm passenden Planetenkonstellation herrscht.

Wissenschaftlich bewiesen werden konnte die Astrologie bisher noch nicht. Trotzdem helfen astrologische Deutungen den Menschen bereits seit mehreren tausend Jahren.

nächster Schritt durchs Astro-Wissen